Was ist Moxa?

Mit Wärme gestaute Energien lösen und das Qi, die Lebensenergie, wieder in Fluss bringen: Das ist die Idee, die hinter der Moxibustion steckt. Die Moxibustion oder kurz Moxa gehört zur traditionell chinesischen Medizin, kurz TCM.

Zur Praxis kommen und heimgehen mit chinesischen Kräutern? - Ja, die Praxis kombiniert verschiedenste chinesische Techniken wie Moxa, Tuina, Schröpfen, elektrische Stimulation, oder auch wenn nötig Kräuter. Allerdings ist die direkte Abgabe von Kräutern in der Praxis verboten, und darf so in der Schweiz nicht stattfinden. Dies findet auf anderem legalem Wege via offizielle chinesische Aphotheke statt.

Die Therapeutin nimmt sich viel Zeit für Patientinnen oder Patienten und wird geduldig auf Sie eingehen. Auf der anderen Seite ist die Naturheilerin sehr tief verbunden mit der chinesischen Medizin, und wird Symptome versuchen ganzheitlich gemäss der Chinesischen Philosophie (Ying und Yang, Stärke Geschwindigkeit und Qualität des Pulses) versuchen an der Ursache den Hebel (Nadel oder was auch immer) aus der chinesischen Sicht anzusetzen